AGB´s

1. Vertrag

Durch die Bestätigung des ersten Termins  gilt der Vertrag zwischen Priska Liebhart - Training für Hund und Mensch und dem Teilnehmer als geschlossen. Der Teilnehmer erklärt sich durch den Vertragsabschluss mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Priska Liebhart - Training für Hund und Mensch einverstanden.

 

2. Zahlung und Rücktritt

Die Bezahlung der einzelnen Trainingsstunden erfolgt direkt im Anschluss an das Training in bar. Die Bezahlung der Zehnerkarten erfolgt vor oder spätestens zu Beginn der ersten Trainingseinheit in bar. Abgerechnet wird entsprechend des Preiskatalogs der auf der Internetseite www.priskaliebhart.de angegeben ist. 

Sofern eine Trainingseinheit 24 Stunden vorher abgesagt wird, kann ein Ersatztermin vereinbart werden oder die Stunde ersatzlos entfallen. Erscheint der Teilnehmer nicht zu der Stunde, ist nicht anzutreffen oder sagt nach Ablauf der 24 Stunden-Frist ab, ist die Einzelstunde in vollem Umfang zu bezahlen. 

 

3. Teilnahmebedingungen

Der Teilnehmer versichert, dass der Hund gesund und geimpft ist, keine ansteckenden Krankheiten vorliegen, der Hund ausreichend haftpflichtversichert ist und dass er behördlich gemeldet ist. Über chronische Erkrankungen muss ich vor der ersten Stunde informiert werden.

Zu Beginn der ersten Trainingseinheit ist in Kopie die Haftpflichtversicherung und der Impfpass vorzulegen.

 

4. Stundenausfall und/oder Terminverschiebung

Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Sind die Witterungsbedingungen unzumutbar (Starkregen, Sturm, Gewitter, Blitzeis oder ähnliches) werden die Trainingsstunden durch die Trainerin abgesagt. Ausgefallene Stunden werden nach Möglichkeit zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt.

 

5. Erfolg

Da Hundetraining von vielen Faktoren abhängig ist, kann nicht garantiert werden, dass die besprochenen Ziele erreicht werden.

 

6. Haftung

Priska Liebhart - Training für Hund und Mensch haftet nicht für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch den Teilnehmer und/oder seinen Hund verursacht wurden. Dies gilt auch für Schäden durch Dritte und/oder deren Hunde. Der Teilnehmer haftet für die von ihm verschuldeten oder von seinem Hund verursachten Schäden. Er informiert außerdem Begleitpersonen über diese Haftungsregelung. Alle Teilnehmer handeln auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko.

 

7. Salvatorische Klausel

Bei Eintreten der Unwirksamkeit einer Bestimmung, hat dies nicht die Unwirksamkeit des ganzen Vertrages zur Folge.

Priska Liebhart

Hundetrainerin

Telefon: +49 177 457 86 98

email: priskaliebhart@web.de