top of page

AGB´s

1. Vertrag

Durch die Bestätigung des ersten Termins (Erstgespräch) gilt der Vertrag zwischen LIEBHUND - Zentrum für Hund und Mensch und dem Teilnehmer als geschlossen. Der Teilnehmer erklärt sich durch den Vertragsabschluss mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von LIEBHUND - Zentrum für Hund und Mensch einverstanden.

Vertragsgegenstand sind Einzeltrainings, Gruppentrainings, Zehnerkarten, feste Kurse, Seminare, Workshops, Trainingsferien, Aktivitäten und Veranstaltungen für Hund und Halter.

Das Training findet immer an einem vom Trainer ausgewählten Ort statt.

2. Zahlung

Die Bezahlung des Erstgesprächs und den einzelnen Trainingsstunden erfolgt direkt im Anschluss an das Training in bar oder per Überweisung. Die Bezahlung der Zehnerkarten erfolgt vor oder spätestens zu Beginn der ersten Trainingseinheit in bar oder per Überweisung. Abgerechnet wird entsprechend des Preiskatalogs, der auf der Internetseite www.priskaliebhart.de angegeben ist. 

 

3. Stornierung

3.1.1 Einzeltraining / Erstgespräch

Terminabsagen sind rechtzeitig, mindestens jedoch 24 Stunden vor dem Termin per E-Mail, Telefon oder WhatsApp vorzunehmen. Bei kurzfristigeren oder gar nicht erfolgten Absagen wird der Betrag fällig, egal aus welchem Grund.

3.1.2 Kurse

Eine kostenlose Stornierung ist nur bis 7 Tage vor Kursbeginn per E-Mail, Telefon oder WhatsApp vorzunehmen. Als Zeitpunkt zählt der Eingang im Büro von LIEBHUND - Zentrum für Hund und Mensch.

Geht eine Stornierung weniger als 7 Tage vor Kursbeginn ein, so erhebt die Hundeschule die volle Gebühr.

Ein Rücktritt nach Beginn eines Kurses, Workshops etc. ist generell nicht möglich. Bei Nichterscheinen wird der Betrag nicht zurückerstattet.

3.1.3 Halbtages- und Tagesveranstaltungen (Workshop / Seminare / Fremddozent)

Bei Stornierungen von Buchungen ab dem Zeitpunkt der Anmeldung bis zu 6 Wochen vor Durchführung der Veranstaltung werden 30 % der Seminargebühr bzw. Workshopgebühr als Stornogebühr fällig.

Bei Stornierungen von Buchungen ab dem Zeitpunkt der Anmeldung bis zu 3 Wochen vor Durchführung der Veranstaltung werden 100 % der Seminargebühr, bzw. Workshopgebühr als Stornogebühr fällig.

Ein Rücktritt nach Beginn einer Halbtags- oder Tagesveranstaltung, Workshops etc. ist generell nicht möglich. Bei Nichterscheinen wird der Betrag nicht zurückerstattet.

 

4. Teilnahmebedingungen

Der Teilnehmer versichert, dass der Hund gesund und geimpft ist, keine ansteckenden Krankheiten vorliegen, der Hund ausreichend haftpflichtversichert ist und dass er behördlich gemeldet ist. Über chronische Erkrankungen muss vor der ersten Stunde informiert werden.

5. Stundenausfall und/oder Terminverschiebung

Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Sind die Witterungsbedingungen unzumutbar (Starkregen, Sturm, Gewitter, Blitzeis oder ähnliches) werden die Trainingsstunden durch die Trainerin abgesagt. Ausgefallene Stunden werden nach Möglichkeit zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt.

 

6. Erfolg

Eine Garantie für Trainingserfolge kann nicht übernommen werden, da der Erfolg maßgeblich von der Mitarbeit und Umsetzung durch die Teilnehmer abhängt. Alle Trainingsvorschläge werden von den Teilnehmern in eigener Verantwortung und auf rein freiwilliger Basis umgesetzt.

 

7. Haftung

LIEBHUND - Zentrum für Hund und Mensch haftet nicht für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch den Teilnehmer und/oder seinen Hund verursacht wurden. Dies gilt auch für Schäden durch Dritte und/oder deren Hunde. Der Teilnehmer haftet für die von ihm verschuldeten oder von seinem Hund verursachten Schäden. Er informiert außerdem Begleitpersonen über diese Haftungsregelung. Alle Teilnehmer handeln auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko.

 

8. Rückerstattung von Kursgebühren infolge Verhinderung oder Abbruch

Für Leistungen, die bis zu Beendigung oder bei Abbruch an der Teilnahme an Terminen des Kurses / der Zehnerkarte entstanden sind, ergeht keine Rückerstattung.

Erfolgt der Abbruch des laufenden Kurses / der laufenden Zehnerkarte seitens des Trainers infolge unüberbrückbarer Differenzen mit dem Kunden, so wird die restliche Gebühr aus dem laufenden Kurs / der laufenden Zehnerkarte durch den Trainer herausgerechnet und auf das Konto des Kunden zurückerstattet, mit dessen die Bezahlung getätigt wurde.

Erfolgt der Abbruch des laufenden Kurses / der laufenden Zehnerkarte seitens des Kunden, oder ist der Kunde an einzelnen/mehreren Terminen im Kurszeitraum verhindert, z.B. durch Krankheit, geschäftlicher Art, Urlaub u.ä, wird ein Restguthaben weder erstattet noch verrechnet.

9. Gültigkeit von Zehnerkarten

Eine Einzeltraining-Zehnerkarte berechtigt den Karteninhaber zur Teilnahme an 10 Einzelstunden. Die Zehnerkarte ist nicht übertragbar und ab dem Kaufdatum 1 Jahr (365 Tage) gültig. 

Eine Gruppentraining-Zehnerkarte berechtigt den Karteninhaber zur Teilnahme an 10 offenen Gruppenstunden. Die Zehnerkarte ist nicht übertragbar und ab Kaufdatum 20 Wochen gültig. 

Eine Fitness-mit-Hund-Zehnerkarte berechtigt den Karteninhaber zur Teilnahme an 10 Fitness-mit-Hund- Gruppenstunden. Die Zehnerkarte ist nicht übertragbar und ab Kaufdatum 20 Wochen gültig. 

10. Abrechnung von Telefonaten

Wenn die Dauer des Telefonats 10 Minuten übersteigt, wird das Telefonat im 15-Minuten-Takt abgerechnet und zählt zur Preiskategorie Erstgespräch/Einzeltraining. Beispiel: Wenn die Telefonatdauer 45 Minuten beträgt, werden 65 € abgerechnet. 

 Abgerechnet wird entsprechend des Preiskatalogs, der auf der Internetseite www.priskaliebhart.de angegeben ist. 

11. Salvatorische Klausel

Bei Eintreten der Unwirksamkeit einer Bestimmung, hat dies nicht die Unwirksamkeit des ganzen Vertrages zur Folge.

12. Einwilligung der AGB´s

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten als zur Kenntnis genommen und bewilligt, sofern die verbindliche Anmeldung zu einem Erstgespräch, einer Einzelstunde, einer Gruppenstunde, einem Kurs, einem Seminar/Workshop, einem Vortrag oder zu Trainingsferien erfolgt ist. Sie sind frei zugänglich und gelten als Vertragsgrundlage.

bottom of page